Home > Über Cimier > Qualitätsmerkmale

Uhrwerke

Bei allen Uhrwerken, sowohl den mechanischen als auch den Quarzwerken, handelt es sich um Schweizer Qualitätsprodukte. Mechanische Werke von CIMIER sind aufwändig dekoriert, und mittels speziellen Schliffen und Gravuren erhalten die Werke ihren unverwechselbaren CIMIER-Charakter.

Einige Werke werden exklusiv für CIMIER abgeändert. Ein Sichtboden gibt bei mechanischen Uhren den Blick auf das faszinierende Innenleben der Uhr frei, womit für viele Uhrenfans die Freude an einer mechanischen Uhr erst beginnt.

Auch Quarzwerke aus Schweizer Produktion sind für höchste Qualität und Zuverlässigkeit bekannt. Eine EOL (End of Life)-Anzeige weist auf den Spannungsabfall der Batterie hin: der Sekundenzeiger springt im 4-Sekundentakt – so weiss der Kunde, dass er die Batterie wechseln lassen muss.

Gehäuse

CIMIER verwendet für seine Gehäuse ausschliesslich Edelstahl 316L. Dieser sogenannte „Chirurgenstahl“ enthält besonders wenig Nickel, das Allergien auslösen kann.

Die Gehäuseformen werden von CIMIER designt und entwickelt.

In jeden Gehäuseboden ist eine individuelle Seriennummer eingraviert, mit der jede Uhr eindeutig identifiziert werden kann und welche in der Garantiekarte eingetragen werden sollte.

Wasserdichtheit

Alle neuen Modelle von CIMIER werden mit einem Druck von mindestens 5 Bar auf Wasserdichtheit geprüft, einige Modelle sogar mit einem Druck von 10 Bar. 5 Bar Druck entsprechen einer Wasserdichtheit von 50 Metern oder 5 ATM. CIMIER garantiert grundsätzlich die angegebene Wasserdichtheit.

 

 

Zirkonia

Bei Zirkonia handelt es sich um eine hochwertige Diamantimitation.

Selbst Experten können heute gute Zirkonia kaum durch Augenschein von einem echten Diamanten unterscheiden.

CIMIER verwendet nur Zirkonia der besten Qualität. Unsere Steine werden nicht wie bei vielen Mitbewerbern üblich geklebt, sondern wie Diamanten gefasst. Es ist somit praktisch ausgeschlossen, dass Steine verloren gehen können.

Zifferblätter

Alle Zifferblätter werden mit sehr viel Liebe zum Detail von den CIMIER-Designern gestaltet. Das Zifferblatt ist das Gesicht einer Uhr und bestimmt im Zusammenspiel mit dem Gehäuse, dem Armband und den Funktionen des Werks den unverwechselbaren Charakter einer CIMIER. Für manche Zifferblätter benötigt es bis zur Fertigstellung mehr als 100 Arbeitsschritte.

Nur wenige Firmen weltweit stellen Zifferblätter dieser Qualität her. Die Zahlen und Indexe sind grösstenteils vernietet und nicht geklebt, weshalb sie sich auch bei grösserer Hitze- oder Kältebelastung nicht ablösen. Für jeden einzelnen Produktionsschritt des Zifferblatts werden aufwändig zu produzierende Werkzeuge benötigt.

CIMIER Zifferblätter werden komplett in Handarbeit gefertigt.

Saphirgläser

Saphirgläser zeichnen sich durch extreme Härte aus und können nur mit Diamanten o.ä. zerkratzt werden. Es gibt verschiedene Qualitäten des Rohmaterials (Korund). CIMIER verwendet nur die beste Qualität.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist der Schliff. Auch hier wird grösster Wert auf beste Schliffe und beste optische Brillanz gelegt.

CIMIER verwendet einseitig entspiegeltes Saphirglas, um störende Reflexionen zu reduzieren und somit einen ungestörten Blick auf die aufwändig verarbeiteten Zifferblätter freizugeben.

Vorteil der einseitigen Entspiegelung ist, dass der Entspiegelungsbelag nur innen aufgetragen ist und so nicht zerkratzt werden kann.

Die viel günstigeren Mineral- oder Plexigläser zerkratzen entweder sehr schnell oder sind nicht stossfest, weshalb sie von CIMIER nicht eingesetzt werden.

Bei gewölbten Uhren wird von CIMIER doppelt bombiertes Saphirglas verwendet, um den Lupeneffekt auszuschliessen. Bei Uhren im Fashionsegment werden praktisch immer nur einseitig gewölbte Gläser (Oberseite) verwendet und es entsteht dadurch eine starke optische Verzerrung des Zifferblatts.

Bänder

Die von CIMIER verwendeten Lederbänder werden in aufwändiger Handarbeit grösstenteils in Deutschland gefertigt. Originalbänder sind am CIMIER-Prägestempel auf der Innenseite des Bandes zu erkennen.

Durch die lokale Produktion werden nur die besten Gerbereien berücksichtigt, und diese garantieren eine umweltschonende Produktion.

Bei den meisten Bändern verwendet CIMIER wasserabweisendes Innenleder. Das Band wird dadurch geschont, die Bakterienbildung massiv reduziert.

Speziallängen können unkompliziert bei CIMIER bestellt werden.

Die ACQUA Bänder sind aus leicht waschbarem Spezialmaterial, welches auch im Segelsport verwendet wird und sind wasserfest.

Druckfaltschliessen

Für die allermeisten Modelle werden Druckfaltschliessen verwendet. Vorteil: hoher Tragekomfort, erhöhte Sicherheit beim Umlegen der Uhr (kann nicht herunterfallen).

Die Faltschliesse mindert den Lederbandverschleiss im Bereich der Schliesse und verlängert dadurch die Lebensdauer des Bandes erheblich.

Alle Bandschliessen sind exklusive CIMIER-Designs und sind mit dem CIMIER-Federbusch dekoriert.

CIMIER verwendet sowohl die Doppelfaltschliesse wie auch die "single arm" Druckfaltschliesse. Die Doppelfaltschliesse erhöht den Tragekomfort vor allem bei dünneren Handgelenken und wird deshalb auch speziell in der CIMIER Damenuhrkollektion verwendet.

Beschichtung

CIMIER verwendet eine PVD-Beschichtung, entweder in Gelbgold, Rotgold oder Schwarz. Vorteil: PVD ist extrem kratzresistent – die Uhr bleibt länger schön.